barbaras-testudofarm
 
  Home
  Testudo hermanni boettgeri
  => Lebensraum und Lebensweise
  => Haltungsbedingungen
  => Winterstarre
  => Außengehege
  => Gewächshaus
  => Innengehege
  => Alle meine Lieben
  Testudo graeca ibera
  Testudo graeca nabeulensis
  Spaltenschildkröte (Malacochersus tornieri)
  Graptemys pseudogeographica kohnii
  Bartagamen - Pogona vitticeps
  Tiere mit Fell und Federn
  Mein Schildkröten-Gartenhaus
  Kontakt
  Impressum
  Barbaras Gästebuch
Außengehege
2009
Mein Außengehege hat derzeit rund 50 qm. Die Erweiterung ist aber schon vorbereitet und ab nächstem Frühjahr werden die Tiere dann rund 150 qm nutzen können.

Die Wiese habe ich gelassen, da dort sehr viel Unkraut wuchs. Dann habe ich verschiedene Pflanzen ausgebracht. In meinem Freigehege sind folgende Pflanzen vorhanden:

- Hibiskus
- Stockrose
- Gartenyucca
- Brombeersträucher
- Malven
- Lavendel
- Thymian
- Grünlilie
- Stiefmütterchen
- Wilde Erdbeeren
- Wilde Veilchen
- Lungenkraut

und viele Gräser in verschiedenen Höhen und Stauden

und ganz viele Unkräuter z.B. Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Knoblauchrauke, Disteln und vieles mehr.

Dann habe ich aus Kalksteinschotter einen Weg durch das Gehege verstreut, sodass ich jederzeit im Gehege rumlaufen kann ohne Gefahr zu laufen, auf ein Tier zu treten. Dazu habe ich einige größere Flächen mit Kalksteinschotter ausgelegt und einige Betonplatten ausgebracht. Meine Tiere lieben diese unbewachsenen Teile im Gehege, und sonnen sich dort sehr gerne. Nach einem Regen trocknen diese Stellen sehr schnell und sowohl Schotter als auch Betonplatten heizen sich gut auf und halten auch nach Sonnenuntergang noch lange Zeit die Wärme.

Zwischen diesen "offenen" Stellen wuchert das Gehege jedes Jahr mehr zu, sodass die Tiere jederzeit die Möglichkeit haben sich zu verstecken.

Das Gehege ist gut strukturiert mit verschiedenen Wurzeln, Steinen, Baumstämmen. Ich habe Blumentöpfe halbiert und diese als Höhlen eingebracht. Gartenerde wurde über die Tontöpfe gegeben, sodass es in den Tonhöhlen kühl bleibt. Die Tiere übernachten gerne in diesen Höhlen.

Im Gehege der Weibchen gibt es zwei Eiablagehügel.

In jedem Gehege gibt es kleine Miniteiche (Steinfolie aus dem Baumarkt). Diese Teiche werden von meinen Tieren sehr geliebt. Bei den Minis hat ich Tonuntersetzer als Badeschalen.

Gehege dieses Jahr:

 
















 
Gehegeerweiterung 2011/2012

28.03.2012

Es ist fast geschafft, die Vergrößerung auf rund 150 qm ist fertig, es fehlt nur noch der Schotter und der wird morgen geliefert.








Hier mal das gesamte Gehege vom Dach aus fotografiert:






25.05.2012

Allmählich wird das Gehege so, wie ich es mir vorgestellt h
abe: das neuste Foto vom Dach:




26.07.2012
jetzt ist alles perfekt und ich hoffe mal, jetzt einige Jahre Ruhe zu haben und genießen zu können.













August 2013

Mit viel Ruhe war das wohl nix 
 
 
Mein Gehege ist komplett umgezogen, in den Vorgarten. Es ist etwas kleiner als vorher, rund 100 qm groß. Der große Vorteil ist, dass ich hier schon früh morgens Sonne habe und diese auch sehr lange auf dem Gehege verbleibt. Zusätzlich haben wir ein neues Gewächshaus gebaut, es hat eine Größe von 10 qm. 

Hier einige Fotos vom Gehege: 

Hier lebt künftig mein Kindergarten:



 Und hier einige Fotos von dem Gehege der Weibchen: 






















Mein Miniteich: 




Meine neue Sitzecke



 

02.09.2013 - Der Umzug ist vollzogen 

























Gehege im April 2014




 








 



 
 




 


Impressionen August 2014































 
   
Bisher waren 67038 Besucher (210213 Hits) hier!